Mit einem kleinen tibetischen Mädchen hat alles angefangen...

...im Jahr 2008, bei meinem zweiten Aufenthalt in Dharamsala (Himachal Pradesh/Nordindien, dem Exilwohnsitz des Dalai Lama und zahlreicher Tibeter) besuchte ich das dortige Kinderdorf "TCV-Tibetan Children's Village", um mich nach einer Patenschaft für ein tibetisches Kind zu erkundigen.
mit Patenkind 2010

Mitten im Gespräch mit der zuständigen Dame klopfte es an die Tür und ein kleines dreijähriges Mädchen wurde hereingebracht. Just in diesem Moment, ganz neu im Kinderdorf angekommen,nach einer nicht ungefährlichen Flucht aus Tibet über die zwischen 3000 und 5000 m hohen Pässe und Gipfel des Himalaya, um in Indien an den Schulen des Dalai Lama eine tibetische Erziehung zu erhalten. Empfohlen sei ein sehr ergreifendes Buch zu diesem Thema von Maria Blumencron: "Flucht über den Himalaya - Tibets Kinder auf dem Weg ins Exil".
Somit wurde sie auf der Stelle mein Patenkind.

Aus dieser Begegnung und der wunderschönen Idee der tibetischen Gebetsfahnen, gute Wünsche in die Welt zu senden, ist meine Idee der Wunschfahnen mit deutschem Text entstanden:
Möglichst viele gute Wünsche auch hier bei uns in den Himmel zu schicken und uns westlichen Menschen durch die Präsenz der Wunschfahnen die positiven Aspekte unseres Da-Seins bewusst zu machen, verbunden mit einem guten Zweck, nämlich einer Spende für Projekte zur Förderung und werteorientierten Erziehung von Kindern (Schwerpunkt tibetische Kinder)  und für Umweltschutz-projekte.

Seit 2007 war ich nun jedes Jahr in Dharamsala/ McLeod Ganj, um mein Patenkind zu besuchen und habe jedesmal die Freundlichkeit und Herzlichkeit der dort lebenden Tibeter genossen. Das aktuelle Foto zeigt mein Patenkind und mich bei meinem Besuch 2010.

Spenden 2010:
Anlässlich des verheerenden Erdbebens im Bezirk Kyegudo (Yushu), Provinz Qinghai an das "Tadra Projekt" - Waisenkinderdörfer in Tibet (www.tadra.de) und für das fast vollständig zerstörte Thrangu-Kloster in Kyegudo.

Spenden 2011:

An das Patenschaftsprojekt "Nying Drod e.V." für tibetische Kinder in Tibet (www.nyingdrod.org)
Für die nach dem Erdbeben eltern- und obdachlosen Kinder in Japan (www.worldvision.de)
An die Ladakh-Hilfe e.V. (www.ladakh-hilfe.de)

Spenden 2012:

Nying Drod e.V., Ladakh-Hilfe e.V., Dt. Tibethilfe e.V., Shelter 108 e.V.

Noch ein wichtiger Hinweis zum Schluss:
Die ursprüngliche Version der Wunschfahnen wurde von mir eigenhändig hergestellt, vom Zuschneiden des Stoffes für den Drucker, Zuschneiden des bedruckten Stoffes und Annähen an das Stoffband (Das Nähen mit grosser Unterstützung durch meine Mutter. Vielen herzlichen Dank an Dich liebe Mama :-) !). Die neue Version mit dem wunderschönen Regenbogen lasse ich herstellen.